Samstag, 27. Juli 2013

Ein Schreck am Abend!

Ihr kennt es doch sicher alle. Dieses bestimmte Gefühl einer Mutter.

Das Kind liegt brav in ihrem Bettchen. Es ist nichts zu hören. Auf einmal werde ich durch ein unglaubliches, hilfloses Schreien hochgeschreckt. Es ist anders als sonst, es klingt anders. Dieses mal ist es kein bockiges Schreien. Es klingt so verzweifelt! Ich bin sonst wirklich nicht der Typ, der sofort losläuft. Ich lasse mein Kind nicht schreien, versteht das jetzt bitte nicht falsch! :-) 
Dieses mal bin ich jedoch gerannt! Im Schlafzimmer angekommen, sehe ich auf den ersten Blick ein total aufgelöstes Schnattchen. Erst auf den zweiten Blick sehe ich, dass ihr Beinchen oberhalb der Kniescheibe zwischen den Gitterstäben eingeklemmt ist. :-( 

Jetzt bekomme ich Panik. 

Hannes ist noch nicht zu Hause und ich schaffe es nicht sie zu befreien. Ich war kurz davor, die Gitter auseinander zu brechen! Dann drehte ich sie so, dass sie 90° zum Gitter lag, drückte mit meinem Fuß und einer Hand die Gitter auseinander und schob dann vorsichtig das Speckbeinchen raus... 

Geschafft! 

Ich nahm sie sofort in den Arm und mir kamen die Tränen. Ihr Beinchen war feuerrot und klein Schnatti fix und fertig! Wir schwitzten beide um die Wette.

Es war für mich ganz furchtbar! Sicherlich ist so ja, Gott sei Dank, nicht viel passiert, aber ich fühlte mich so vollkommen hilflos! Mein Kind hatte Schmerzen und ich war nicht auf Anhieb in der Lage ihr zu helfen. :-( 

Kennt ihr solche Situationen auch?

Eure Anni

Freitag, 26. Juli 2013

Unser Wochenende in Bildern.. Heute mal am Freitag.. ;D

Guten Morgen ihr Lieben!

Bitte wundert euch nicht, dass ich es erst heute online stelle! Die Bilder vom Himbeeren pflücken sind mit dem wunderbaren "Madämchen" vom Probenähen für FeeFee. Das ist ja erst gestern aus dem Ei geschlüpft.. ;D

Wir hatten ein total schönes, wenn auch etwas stressiges Wochenende. Freitag Abend haben wir ja unsere neue Wohnung besichtigt *hüpfnochimmerimkreis* und danach ging es dann wieder in unsere Heimat, zu unseren Eltern. Am Samstag waren wir ab dem Mittag auf einer Familienfeier eingeladen. Es war richtig schön!
Außerdem war es das erste mal, dass Schnatti auswärts geschlafen hat. Zwar war es "nur" Mittagsschlaf, aber aber wir wollen mal langsam anfangen. ;-) 
Im Mai starteten wir schon einmal den Versuch sie abends bei meinen Eltern zu lassen, aber da wollte sie von Heia machen garnichts wissen.. ;D
Umso schöner und entspannter war es dieses mal. Nach dem Mittagessen brachte ich sie in ihr Bett und wir warteten dann bis sie schlief. Ich war total stolz auf mein Schnattchen (und auch auf mich *hust*)! Es macht mir den Weg für die Kita vielleicht doch etwas leichter. Sicher ist das nochmal eine komplett andere Situation, aber ich bin mir momentan noch sicher, dass alles gut klappen wird. Der Countdown läuft langsam. In 3,5 Wochen geht es los. Aber damit gehe ich euch sicher später noch genug auf die Nerven.. ;D
Zurück zum Thema. :-)
Meine Eltern brachten sie dann nach dem Mittagsschlaf zu uns. Dann lief sie die ganze Zeit total glücklich durch die Gegend. Das Wetter war ja auch wirklich ein Traum! Sie stopfte, wie eine kleine Raupe Nimmersatt alles in ihre Schnute. Eis, Kekse, Kuchen.. Ich bin mir durchaus bewusst, dass dies keinesfalls zur guten und ausgewogenen Ernährung gehört! Trotzdem darf auch AB UND ZU mal geschlemmt werden. Es ist ja wirklich eher die Ausnahme.. :-)
Am Abend schlief sie dann, nach ein paar Anlaufschwierigkeiten, auch richtig gut! Sonntag wurde dann in Familie gefrühstückt und anschließend fuhren wir zum Himbeeren Pflücken aufs Feld.
Das muss einfach mindestens einmal im Jahr sein. Letztes Jahr war klein Schnatti noch bei Mami im Tuch, und dieses Jahr räuberte sie sogar alleine Himbeeren, die zielgerichtet in Ihrem Mund landeten. :D
Ich liebe es, sie so fröhlich und ausgelassen zu sehen! ❤








Nach dem Mittag ging es dann wieder nach Rostock. Eigentlich wollten wir nachmittags an den Strand, aber als im Radio durchgesagt wurde, wie überfüllt die Strände rund um Warnemünde waren entschieden wir uns doch dagegen. ;-) Da lassen wir doch den Touristen den Vortritt.. ;D
Also musste ein neuer Plan her, und so wurde kurzerhand das Planschbecken aufgebaut.  


Unsere kleine Wasserratte hat es wie immer total genossen! Auch meine Füße waren sehr dankbar.. ;-)
Als kleiner Snack zwischendurch wurden Johannesbeeren gepflückt und verputzt.. 
Eine nach der anderen.. :-)



Anschließend wurde noch eine Weile mit dem Bobbycar rumgesaust, wie Bibbi auf Kartoffelbrei und nach dem Abendbrot fiel sie total kaputt ins Bettchen. :-)



So, das war unser schönes Wochenende.. Auch wenn es mittlerweile ein paar Tage her ist.. ;-)

Habt noch eine schöne Restwoche! 
Am Wochenende sollen es hier bis zu 35° werden.. o_O 


Liebste Grüße, 
eure Anni

Donnerstag, 25. Juli 2013

Welch’ bezauberndes Madämchen! Es kommt sogar in Begleitung..

Hallo ihr Lieben!

Heute darf ich euch ENDLICH meinen neuen absoluten Lieblingsschnitt vorstellen..

Trommelwirbel für das Madämchen!! 

Dieser Schnitt ist einfach traumhaft und wirklich wandlungsfähig! Mit Kapuze, ohne Kapuze, mit langen Ärmeln, oder doch lieber mit kurzen, mit Schleife zum binden, oder ohne... Ich bin wirklich hin und weg! Das schreibe ich nicht nur so, ich meine es wirklich ernst! Wie ihr sicher wisst, bin ich absoluter FeeFee-Fan und liebe das was sie jedesmal zaubert! Mit diesem eBook hat sie sich wiedermal selbst übertroffen! ❤
Durch die Paspel und die Schleife wirkt es unglaublich edel und verspielt zugleich! Genau das richtige für kleine Zaubermäuse. 

Lange rede, kurzer Sinn. :D

Hier nun mein Madämchen! 


Die Bilder sind am Sonntag, beim Himbeeren pflücken, auf dem Feld entstanden.. ❤

Und hier seht ihr noch ein Madämchen mit dem passenden Lümes. 
Lümes ist der neue süße Rockschnitt von FeeFee. Der geht wirklich super fix(!) und sieht unglaublich schön aus! Passt natürlich ganz hervorragend zur Tunika. :-) 


Ich habe für den Rock Jeansstoff verwendet. Dadurch fällt er richtig schön glockenhaft. ❤
Beides, wie ihr seht, absolute Must-Haves! 

Falls ihr selbst nicht die Zeit, oder Geduld habt zu nähen, fragt doch einfach die liebe Melanie. Sie näht gerne ganz nach euren Wünschen und individuell nur euch! Einfach eine Nachricht über die Fanpage (*klick*) schreiben. :D


Die tollen Werke der anderen Probenähmädels findet ihr hier (*klick*). Es ist wirklich eine schöner als die andere! Selbst eine Jungsvariante gibt es! Quasi den Mister.. ;D

Das Madämchen gibts auf Etsy zum Direktdownload (ohne Wartezeit). *klick*

Auch den Lümes bekommt ihr auf Etsy. *klick*

Bei Dawanda gibt es die beiden süßen Teilchen natürlich auch, allerdings mit Wartezeit.

Das Madämchen gibt es hier *klick* und den Lümes hier. *klick*


Es hat mir wie immer super viel Spaß gemacht, und ich freue mich riesig, dass ich wieder dabei sein durfte! :D


Liebste Grüße,
eure Anni

Dienstag, 23. Juli 2013

Schnattis Reich

Psssst... 
Ich war vorhin mit Marthe in der neuen Wohnung und habe alles vermessen. Da konnte ich es mir nicht nehmen lassen einmal das zukünftige Schnatti-Reich für euch zu fotografieren. ❤


Es ist ca. 4,30m lang und 2,60m breit. :-) Ich wäre am liebsten gleich dort geblieben und hätte mich mit einem leckeren Ipanema auf den Balkon gefletzt. Das Planschbecken, mit einem gut gelaunten Schnattchen, neben mir..  ;D
Wie habt ihr eure Kinderzimmer gestaltet? Habt ihr extra tapeziert, gemalert oder ist es bei euch einfach schlicht weiß? Gibt es Accessoires, die in keinem Zimmer fehlen dürfen? 
Ich bin für jeden Tipp dankbar! :D 
Ihr könnt mir auch gerne Bilder eurer Kinderzimmer schicken! Einfach eine Mail an frau.schnattchen@gmail.com 
Ich bin total gespannt! ❤

Genießt den tollen Tag! 
Wir unterschreiben gleich den Mietvertrag.. :D

Liebste Grüße! 
Eure Anni



Donnerstag, 18. Juli 2013

Sch(l)aflos in Rostock

Vorgestern ist uns das passiert, wovor wahrscheinlich auch viele von euch Angst haben. Wir haben Marthes geliebtes Schäfchen verloren. :-( 
Wir waren gerade auf dem Heimweg von einer Wohnungsbesichtigung, als sie plötzlich begann zu meckern und zu weinen. Wie gewohnt wollte ich ihr das Schäfchen geben, weil es sie einfach immer aufmuntern konnte. 
Doch halt, es war doch... War es nicht eben noch..? WO IST ES DENN NUR HIN???
Ich fragte sie, ob sie wüsste wo es ist. Dann weinte sie dicke Kullertränen...
Panik machte sich breit. 
Ein Blick nach links, einer nach rechts und einer nach hinten.. 
Nichts.. 
Vielleicht in der Tasche? 
Auch nichts.. 
Sitzt sie vielleicht drauf? 
Nein..
Ist es manchmal unten im Korb?
Verdammt es ist WEG!!

Sofort wühlte ich alles zurück in die Tasche und drehte um. Es muss doch irgendwo sein!! Das verzweifelte Weinen meines Schnattchens wurde immer lauter.. :,( 
Warum hatte ich nur nicht aufgepasst? 

Erst jetzt fiel mir auf, wieviel Müll hier rumliegt. Irgendwie war alles weiß! So viele Feuchttücher, Rotzfahnen und Servietten.. Nur kein Schaf weit und breit.. Ich begann zu verzweifeln, nahm Marthe auf den Arm. Langsam beruhigte sie sich.. Voller Panik rief ich den Makler an. Auch er war sich sicher dass sie es draußen noch hatte. In der Wohnung jedenfalls liegt es nicht mehr.. :,(

Ich denke eigentlich meistens positiv, zumindest versuche ich es. 
Vielleicht hat es jemand gefunden und sucht nun nach uns? 
Aber was, wenn ein Hund es gefunden hat? 
Würde es jemand vielleicht unüberlegt wegwerfen? 

Langsam wird mein Kloß im Hals größer. 

Sie bekam das Schäfchen von ihrer Uroma zur Geburt und liebt es abgöttisch! Es ist ihr bester Kumpel, und der tollste Seelentröster den es gibt!
Oder sollte ich sagen war?!
Er wachte jede Fiebernacht in ihrem Arm, machte die Schmerzen des Zahnens nur halb so schlimm und begleitete sie jede Nacht in ihr Bettchen, damit sie nicht so alleine ist. 
Sobald sie ihr Schäfchen sieht ist ihre kleine Welt ein wenig bunter und fröhlicher, einfach wieder in Ordnung! Alle Sorgen sind wie weggeblasen und es macht sie einfach nur glücklich!
Und nun ist es einfach weg? 

Zuhause angekommen startete ich sofort einen Aufruf bei einer Facebook Seite unserer Stadt. Leider teilte diese Seite meinen Hilferuf nicht. Dafür aber ein paar ganz liebe Freunde! (Ich bin euch so dankbar! *knutsch*)
Abwarten.. Nichts.. Derweil musste ich klein Schnatti aus ihrem Bettchen holen. Das Ersatzschaf, dass wir für genau so einen Fall gekauft haben, erfüllt seinen Zweck nicht. Es ist eben nicht das Original. :-(
Die Nacht war dementsprechend unruhig. Oft begann sie zu weinen.
Um 5Uhr nachts begann ich dann zu weinen. Sie hatte sich gerade wieder beruhigt. Ich schrieb der Seite nochmals eine Email mit der Bitte den Aufruf zu teilen. Nichts.. :-(
Wie soll es denn auch wieder nach Hause finden?
Ich fasste den Entschluss Zettel auszuhängen. Da unser Drucker gerade macht was er will, habe ich es auf heute verschoben. 
Erst um 13:35 Uhr schlief sie schniefend und mit dicken Tränen auf der Wange ein.. Es zerreißt mir so das Herz! 
Aus lauter Verzweiflung rief ich bei einem Radiosender an. Vielleicht erreichen wir da ja denjenigen, der unserem Liebling ein warmes Heim gegeben hat.. Aber wenn doch ein Hund... ?! :-(
Gestern gingen wir nochmals den Weg ab, und fragten in allen Geschäften. Niemand hat unser Schäfchen gesehen.. :-(
Heute Nachmittag werde ich die Flyer aushängen. Drückt uns die Daumen, dass Schnatti es bald wieder in die Arme schließen kann! Es wird hier so unglaublich schmerzlich vermisst!


Schäfchen, falls du das hier liest.. 
Marthe hat dich nicht absichtlich aus dem Wagen fallen lassen. Sie wollte vielleicht nur dass du etwas grasen kannst. Sie weiß ja noch nicht, dass ihre Liebe dir vollkommen genügt. 
Bitte komm doch wieder nach Hause! 
Du fehlst unglaublich doll! 

Ist euch das auch schon passiert? Wenn ja, was habt ihr alles unternommen? Gibt es noch Möglichkeiten es wieder zu bekommen? Habt ihr es wieder bekommen?

Liebste Grüße, 
Eure etwas geknickte Anni...

Samstag, 13. Juli 2013

backe, backe Kucken..

Mahlzeit ihr Lieben!

ACHTUNG, ÜBERLÄNGE.. ;D

Ich backe unglaublich gerne und liebe den Duft von frisch gebackenem Kuchen in der Wohnung. Heute feiern ganz liebe Freunde von uns ihren Geburtstag nach, und ich konnte es mir nicht nehmen lassen für sie zu backen. ❤
Außerdem muss ich ja langsam aber sicher mal anfangen meine Liste (30 in 300) "abzuarbeiten".. ;-)
Die liebe Mine von MiMi Erdbeer zeigte mir vor ein paar Tagen ihre "Keksrolle". Sie war ganz traurig, dass sie nicht so schön wurde wie gewünscht. Da kam mir die Gelegenheit jetzt gerade recht und ich versuchte auch mal mein Glück. 
Wir durchforsteten beide das Internet, auf der Suche nach dem perfekten Rezept für eine Bisquitrolle. Bei Youtube wurden wir fündig. Zumindest sah man ja dort, das der Boden toll geworden ist. ;-)
Also gingen Schnatti und ich gestern Vormittag alle Zutaten besorgen, und nach dem Mittag legte ich los.
Es wurde ein Teig für das Muster gemacht, der mit Lebensmittelfarbe von Dr. Oetker eingefärbt würde. Ich entschied mich auch für das Erdbeermuster und brauchte deshalb den Teig in rot, grün und natur. :-)
Ich spritzte mit einem Gefrierbeutel erst die Pünktchen und die grünen Stengel auf das Backpapier. Dann ging es für ca. 15 Minuten in den Gefrierschrank. Danach bekamen die Erdbeeren noch ihre rote Farbe und verabschiedeten sich dann erneut zu Eis, Fischstäbchen und Co. 


Kurz vor Ende der "Eiszeit" machte ich mich an den Teig und heizte schonmal den Ofen an. Nun schnell alles aufs Blech gießen, Blech schwenken bis überall Teig ist und ab in den Ofen. Ich habe es leider zu gut gemeint und ließ ihn zu lange drin. Heraus kam ein größer Keks mit Erdbeermuster.. ;D


Ich erzählte Mine davon, und wir waren fest entschlossen eine Probebackgruppe zu eröffnen.. ;D
Spaß bei Seite.. Der Keks, wie ich ihn liebevoll nannte, sah zwar toll aus, aber war dennoch für mein Vorhaben nicht zu gebrauchen. :-(
Ich entschloss erstmal die Cupcakes zu machen. Hab ich schon erwähnt, dass ich süchtig bin nach diesen Dingern?!
Das geht ganz fix, abwiegen, zusammenschütten, Mixer an und ab in die Förmchen. 



Das Rezept fand ich mal beim "perfekten Dinner". Hier mal der link für euch. *klick*
Bis jetzt habe ich nur die Vanille und Schokoladen Cupcakes gemacht. Beides unglaubliche Träumchen!

Da mich mein misslungener Keks so anlächelte, als wollte er sagen ".. Na, versaut?" war mir klar, dass ich es nochmal probieren muss.
Also nochmal ganz auf Anfang...
Da ich die rote Lebensmittelfarbe von Dr. Oetker bereits vollkommen aufgebraucht hatte, musste die flüssige Variante her. Die hatte ich noch vom malen mit selbstgemachten Mehlfarben liegen. Das Ergebnis wurde lila, warum auch immer. Da ich mir sicher war, dass sich die beiden auch über lilane Erdbeeren freuen würden machte ich weiter. ;-)
Ich verkleinerte das Backpapier an allen Seite so ca. 5cm. Ich klappte es hoch und steckte es fest. Das ganze nun für ca. 9-10 Minuten in den Ofen und es war perfekt! ❤
Die nächste gibt es dann also mit roten Erdbeeren.. ;-)


Heute machte ich mich dann an das Frosting für die Cupcakes und die Füllung für die Rolle. Ich mag es lieber wenn es frisch ist. :-) 
Auf das Verzieren freu ich mich immer am meisten! Hier noch etwas rosa Glitzer, da noch eine Blume und hier noch etwas von dem Konfetti... ❤
Einfach toll.. :-)



Als ich die Rolle dann füllen wollte ist sie mir komplett gerissen. :-( Wahrscheinlich hätte ich sie doch gestern schon fertig machen sollen. 
Egal, dann gibt es eben nur die Cupcakes. Die gelingen wenigstens immer.. ;D

So, nach Schnattis Mittagsschlaf geht's los. Ich freu mich schon! Das Wetter ist so toll heute! :-)

Habt ihr auch tolle Backrezepte? Dann immer her damit.. :-)


Habt einen sonnigen Samstag!

Liebe Grüße,
Eure Anni

Dienstag, 9. Juli 2013

Gefühls-Chaos

Hallo meine Lieben!

Heute war ein Tag, den ich schon so lange im Kopf hatte und dennoch immer gut verdrängen konnte. Der Vertrag in der Kita wurde unterschrieben. 
Gleich mehr dazu.. Erstmal muss ich euch voller Stolz erzählen, dass klein Schnatti seit heute richtig sicher läuft! ❤ Sie kann abbiegen und macht das alles richtig super! Papi und ich haben nicht schlecht geschaut, als sie auf einmal durch die Wohnung lief! Ganz selbstverständlich.. ❤
Nun zum Thema Kita..
Jetzt ist es bald soweit und ich muss anderen, mir fremden, mein Kind anvertrauen. Am 19. August beginnt die Eingewöhnung meines kleinen Schnatti-Babys.. :,(
Ich mag die Leitung sehr und auch die Erzieherinnen, die ich bis jetzt kennengelernt habe waren alle toll! Wirklich! Eigentlich habe ich ein gutes Gefühl! Ja richtig, eigentlich... 
Ich weiß das mein Baby das toll machen wird! Sie ist so gerne unter anderen Kindern und liebt es einfach Abwechslung zu haben! Außerdem wird sie von den anderen Mäusen unglaublich profitieren und so viel neues lernen...
Nur mir fällt es so unglaublich schwer los zu lassen... :-( Auch wenn ich mich riesig freue wieder arbeiten zu gehen, ist da dieser kleine bittere Beigeschmack. 
Was, wenn die anderen Kinder sie schubsen oder hauen.. Was wenn jemand kurz nicht aufpasst und ihr etwas passiert? Sie vom Klettergerüst fällt oder die Treppe runter purzelt? Ich weiß, dass ich mir viel zu viele Gedanken mache (und das hier ist nur ein kleiner Einblick in mein kleines Kopfkino). Langsam ist einfach die Zeit gekommen, um das Band ein wenig zu lockern, sie ein Stück weit los zu lassen.. 

Als wir in der Kita waren, und mit der Leitung so gut wie alles besprochen hatten, ging Hannes mit ihr auf den Spielplatz. 
Als sie mir dann von der Eingewöhnung erzählte merkte ich schon, wie meine Augen immer feuchter wurden. Ich möchte diese Thema eigentlich noch ganz weit weg schieben! Sie fing mich auf und ich beruhigte mich recht schnell.. ;-) Als ich dann zu meinen beiden Herzmenschen wollte standen sie auf dem Hof und schubsten Kinder in der großen Schaukel an. Schnatti habe ich über den ganzen Spielplatz lachen gehört! :-) Da wusste ich, dass wir alles richtig machen! Auch wenn wir uns alle erst an diese neue Situation gewöhnen müssen. 
Danach fuhren wir dann spazieren. Es ist so schön, dass wir endlich wieder alle zusammen sind! Marthe genoss es so sehr, wieder ihren herzallerliebsten Papi um sich zu haben und umgekehrt!


Zum Abschluss des Abends gingen wir dann noch lecker essen. Ich genieße es so sehr wieder hier zu sein! 



So, nun geht's erstmal an die Nähmaschine. Ich hab noch jede Menge zu tun.. 

Macht euch noch einen schönen Abend! ❤

Liebe Grüße, 
Eure Anni

Montag, 8. Juli 2013

Überwältigt und total Glücklich!

Hallo meine Lieben!

Wer mich kennt weiß, dass es mir selten die Sprache verschlägt!
Heute war allerdings ein Tag, an dem ich mehrfach schlucken musste. Ich bin sprachlos, überglücklich und extrem überwältigt! Und ihr seid der Grund!! Ihr habt mir heute so oft ein unglaublich breites Grinsen ins Gesicht gezaubert.. <3
Danke für all eure lieben Worte, eure Unterstützung und eure Likes! Ich freue mich wirklich über jeden einzelnen und möchte euch alle ganz herzlich Willkommen heißen! :-) *hüpf.im.kreis*
Ein ganz dickes Danke geht auch an die liebe Mine von MiMi Erdbeer für's erwähnen im Kekspost *schmunzel* und die liebe Melanie von FeeFee. Sie hat mich heute wirklich berührt mit ihrem Post über mich! Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet! Vielen Dank für deine tolle Überraschung! <3 <3 <3
Heute Nachmittag habe ich mir noch die Frage gestellt, ob wir heute 50 likes voll machen.. Nun sind es aktuell 117(!!!).. Ihr seid wirklich klasse! Jeder einzelne! <3

Heute war ein wirklich schöner Tag! Das Schnattchen war super drauf und wir haben das tolle Wetter richtig genossen! Natürlich gab es bei dem Wetter ein leckeres Eis und wir waren den ganzen nachmittag an der frischen Luft. Neue Schuhe gab es heute auch. Bei dem Wetter mussten unbedingt Sandaletten her, die auch vorne offen sind. :-)


Es wurde geschaukelt, durchs Gras getobt und unglaublich viel gelacht.. :-)


Ein vierblättriges Kleeblatt haben wir dann auch noch gefunden.. :-)



Nun schläft meine kleine Maus ganz brav. Morgen fahren wir endlich auch wieder nach Rostock! Es war super schön hier, aber ich vermisse meinen Mann langsam auch.. :-) Marthe freut sich jedesmal so unglaublich doll wenn wir skypen. Sie flippt bestimmt aus vor Freude! <3
Es ist nun auch so, dass wir morgen den Vertrag bei der Kita unterschreiben. Das macht mich zum einen richtig stolz, zum anderen bin ich wirklich wehmütig. War ich nicht letzen Monat noch Schwanger? ;-)

Morgen oder Mittwoch Vormittag werde ich euch dann darüber berichten.. :-)

Habt alle einen schönen Abend und genießt das tolle Wetter! :-)

Samstag, 6. Juli 2013

Unser Samstag in Bildern..

Hallo meine Lieben!
Ich bin immer hin und weg, wenn die anderen Blogger-Mamis ihren Tag in Bildern zeigen! Schnell war mir klar, dass ich sowas unbedingt auch einmal machen muss... Und vielleicht nochmal, und nochmal.. ;-)
Nun gibt es also heute unseren Tag in Bildern für euch.. Ich hoffe es gefällt euch! :-)

Der Tag begann um 7:30, als mein kleiner Zappelfloh wach wurde. Da wir ja momentan noch bei meinen Eltern sind, damit Papi endlich seine Arbeit fertig schreiben kann, ging's dann erstmal runter zu Oma und Opa. :-)
Nach dem Frühstück gingen wir noch schnell auf den Markt, holten frische Eier und gingen anschließend einkaufen.. 


Mein kleines Schnattchen durfte heute zum ersten mal einen kleinen Korb nehmen.. :D Das war so süß! Sie hatten einen Affenzahn drauf und ich musste ganz schön aufpassen, das ihr niemand in die Quere kommt... ;-)


So langsam wird mir bewusst, wie groß meine kleine Maus schon ist.. Sie wird langsam aber sicher immer selbstständiger! Da werde ich bald etwas wehmütig! :-)
Sie weiß genau was sie will.. Ganz die Mama eben.. ;-)
Nach dem einkaufen ging's noch schnell zu den anderen Großeltern und dann wurde es auch schon Zeit fürs Mittag... Nudeln.. Jammy!! 
Der Mittagsschlaf dauerte ganze 2 Stunden! :-) 
Danach waren wir bis zum Abend draußen. Sie krabbelte und lief auch ein paar Schrittchen durchs frisch gemähte Gras, Opa baute das Dach auf das Stelzenhaus und geschaukelt wurde auch immer und immer wieder! :-)

Ihr neustes Sommer-Accessoires wurde auch ausgiebig getestet.. ;-)


Oma fand dann noch ein kleines Täubchen, dass wohl aus dem Nest gefallen ist. :-( Nun versucht sie sich als Tauben-Mami... Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es garnicht mal so hübsch finde.. Man sagt doch, Tierbabys sind immer süß... ;-)


Mein Bruder und seine Frau kamen dann zum Abendbrot und es wurde lecker gegrillt! Ich liebe diesen Duft! Das ist für mich ein großes Stück Sommer! :-)
Schnatti hat eine ganze Bratwurst und ein halbes Brötchen verdrückt! O_o
Nun schläft sie ganz friedlich und träumt bestimmt von Bratwurst und frisch gemähtem Gras.. ;-)

Habt einen entspannten Samstagabend! :-)
Liebe Grüße, eure Anni

Ps.: Mich gibt's auch auf Facebook.. *klick*
Ich freue mich über jeden eurer Daumen! :-)

Mittwoch, 3. Juli 2013

30 in 300

Ich bin eben durch Zufall auf eine, wie ich finde, super Aktion gestoßen..
30 in 300, eine tolle Idee von Liv Äpplegrön!
Welche 30 Dinge möchte ich in den nächsten 300 Tagen angehen? Es viel mir nicht leicht, aber hier sehr ihr nun meine Liste.. 
Viel Spaß! :-)

1. Marthes Eingewöhnung in der Kita möglichst tränenlos überstehen (das klappt nie, aber man darf ja träumen)

2. Mit meiner kleinen Familie in den Urlaub fahren

3. Unsere kirchliche Hochzeit und die Taufe bis ins kleinste Detail planen

4. Ein wunderschönes Kinderzimmer gestalten (mit ganz viel Nähereien)

5. Umziehen! Wir brauchen Platz damit 4 geschafft werden kann
- Die Wohnung ist gefunden! Noch im August ziehen wir um! ❤

6. Mehr Recycling-Nähen

7. Wenn ich wieder arbeite möchte ich trotzdem zeit zum nähen und bloggen finden 

8. Weihnachtsgeschenke selber basteln/nähen

9. Ich möchte mir so gerne ein Overlock-Maschinchen gönnen

10. Nur noch einmal im Monat Stoff kaufen für max. 50€ (wird nie im Leben was)
- Juli '13 = 35€!! :D

11. Kinderfreie Zeit mit meinem Mann verbringen

12. Meine Pflanzen mehr pflegen, damit ich nicht ständig neu kaufen muss (fällt ja sonst auf) 

13. Öfter an den Strand fahren (wenn man schon an der Küste wohnt)
- Wir sind dabei! :D

14. Marthes Tagebuch auch endlich in ein Buch übertragen... (Momentan steht alles im Handy)

15. Ein Fotoalbum für meine Tochter machen 

16. Den Kleiderschrank aufräumen und ausmisten (praktisch für 6.)

17. Öfter in den Zoo gehen

18. Freundschaften mehr pflegen

19. Wieder öfter kochen und backen

20. Das ein oder andere Kilo abnehmen

21. Mir eine "Martha" nähen

22. Verständnisvoller und geduldiger werden

23. Mit der Familie ins Schwimmbad fahren 
- Check! ❤

24. Wenigstens einmal die Woche das Handy / iPad erst am Abend rausholen wenn das Kind schläft

25. Meiner Tochter eine Regenjacke nähen

26. Mir ein Fahrrad kaufen

27. Mal wieder einen Mädelsabend machen
- Im Juli wurde es geschafft! :D

28. Meine Handgelenk-Schmerzen beim Arzt abklären lassen

29. Mal wieder nach Herzenslust shoppen

30. Meine Freunde in Berlin besuchen

Start 03.07.2013
Ende 29.04.2014

Ich halte euch auf dem laufenden.. ;-)

Macht euch noch einen schönen Abend.. ❤
Eure Anni

Dienstag, 2. Juli 2013

Einfach mal Danke sagen!

Hallo meine Lieben!

Wie ihr sicher mitbekommen habt, waren die letzten Tage für mich nicht die schönsten. Wer kann das schon behaupten, wenn das geliebte Kind krank ist und leidet. 
Ich war unglaublich besorgt, ziemlich verzweifelt und hatte teilweise furchtbare Angst ums kleine Schnattchen. Wahrscheinlich auch weil wir beide momentan alleine sind.
Ihr habt mir mit euren lieben Worten und Erfahrungen, vor allem auf Facebook, wahnsinnig viel Mut gemacht!! 
Ihr habt mich beruhigt und berührt! 
Dafür möchte ich einfach nochmal ganz laut DANKE rufen! ❤
Danke auch für jeden einzelnen gedrückten Daumen!
Ich bin so unglaublich froh euch zu haben! ❤
Fühlt euch ganz lieb umarmt!

Eure Anni