Donnerstag, 17. Oktober 2013

Unser neuer Mitbewohner.. :-)

Heute möchte ich euch unser neues Familienmitglied vorstellen.

Sagt alle "Hallo" zu Teddy der Bärin! :D


Sie ist kein gewöhnliches Plüschtier, das man überall bekommt! Nein, Teddy ist etwas ganz besonderes...
Was ist an diesem Teddy aber besonderes, das andere Teddys nicht haben?! :D
Ganz einfach, weil dieser Teddy von uns selbst vollendet und mit Liebe gefüllt wurde!
Wie wir das gemacht haben, verrate ich euch in diesem Post. :-)

Also lehnt euch zurück und lasst euch verzaubern...

Vor ein paar Wochen machten wir einen Ausflug nach Hamburg. Unter anderem stand ein Besuch im Alstertal Einkaufcenter auf dem Programm (natürlich nicht wegen den Apple Store *zwinker*).
Nachdem unser Apple Store Besuch glorreich gescheitert ist, sind wir weiter durch das Center gestromert. Schnatti immer ohne Rücksicht auf Verluste schnurstracks gerade aus. Als wir dann also so durch dieses Center schlenderten, lief sie geradewegs in ein wunderschönes, buntes, kleines Lädchen.
Kennt ihr Die Bärenmacher Build°A°Bear Workshops?
Nein? Dann wird es höchste Zeit! :D

Es ist ein wahres Paradies, das selbst die Herzen der "Großen" höher schlagen lässt!

Nun standen wir also da und Schnatti wetzte durch den Laden und schnappte sich sämtliches Bärenzubehör, das auf ihrer Höhe greifbar war *lach*.. Wir wurden dann auch ganz lieb von den "Bärenmachern" begrüßt. Wir schlenderten also durch diesen wunderbaren Laden und dann sahen wir ihn.. Teddy.. Es war wie Liebe auf den ersten Blick. Ich zeigte ihn Schnatti und von dort an schleppte sie ihn durch die Gänge! Das war sooo süß sag ich euch! Da Teddy aber noch ungefüllt war, also ganz dünn und hungrig etwas schlaff herumhing ;-), mussten wir ihn dann noch gemeinsam zum Leben erwecken.

Wie läuft jetzt so etwas ab?!
Die liebe Bärenfee Maren ging behutsam auf unser Schnattchen zu und überredete sie zum mitkommen. Nun standen wir also da, vor dieser großen, tollen Wolkenmaschine.
Mit diesen Wolken können dann die einzelnen Bären gefüllt werden. Da Schnatti ja doch noch ein wenig klein ist habe ich einfach mal geholfen. Ich trat das Pedal und sofort füllte sich Teddy ganz flauscheweich. Wenn dann der Teddy fast fertig gefüllt ist hat man die Möglichkeit die unterschiedlichsten Geräusche in das Bärenbäuchlein zu geben. Das geht von Melodien verschiedener klassischer Lieder, wie dem Wiegenlied oder Geburtstagslieder, über Tiergeräusche bis hin zu lustigen Sprüchen. Der Clou ist aber die Möglichkeit selbst etwas auf einzusprechen, dass der Bär dann wiedergeben kann.
Da wir aber wirklich ganz spontan dort waren, entschied ich mich für einen imitieren Herzschlag. Diesen setze ich dem Bären ein. Nun hat er seinen eigenen Herzschlag.
Zusätzlich zu diesem Geräuschelement wird auch immer ein weiches Stoffherzchen in das Bärchen gegeben. Dieses weiche Herzchen durfte dann natürlich auch bei uns nicht fehlen. Schnatti suchte sich das tollste Herz aus und wir weckten es dann, wie es uns gezeigt wurde, gemeinsam auf. Mein Mann, Marthe und ich wärmten es in unseren Händen und schüttelten es dann einmal ganz kräftig. Dann pusteten Hannes und ich noch eine große Portion Liebe und Treue hinein und Schnatti versorgte es mit der nötigen Energie. Sie nahm das Herz und rannte damit eine ganze Weile quer durch den Laden!

Anschließend steckte ich es an den rechten Fleck. Maren verschloss dann vorsichtig die Nähte und Teddy war geboren!

Und wie es sich dann für einen neuen Erdenbewohner gehört hat Teddy dann noch eine Geburtsurkunde bekommen. Weil es so spontan war und unser Schnatti noch so klein, haben wir die Taufe verschoben und uns erst einmal eine „Blanko“-Urkunde mitgeben lassen ;-), damit wir dann, wenn Schnattchen soweit ist, den richtigen Namen eintragen können.

Damit war aber noch nicht Schluss. Man bekommt, wenn man geht, nicht einfach nur eine Tüte, nein, man bekommt ein richtiges Teddyhäuschen mit Tür, Fenster und Dach. Die gefalteten Kartons werden kunstvoll in die Luft geworfen und wie von Zauberhand ist dann dort dieses fertige Teddyhaus :-).


 

Wenn man möchte kann man für den neuen Begleiter noch verschiedenste Outfits dazu erwerben. Von der Ballerina über den Rocker bis zum Arzt ist von der Unterwäsche bis zur Mütze alles da was man sich vorstellen kann. Das dann aber beim nächsten Mal.

Teddy zog also in sein kleines Häuschen und wir machten uns langsam auf dem Heimweg. Eigentlich sollte Schnattchen das Bärchen erst zu Hause wieder bekommen, aber sie machte uns schon beim Einsteigen deutlich, was sie von diesem Plan hielt, nämlich gar nichts. Sie machte es sich also schon auf der Heimfahrt mit ihrem Teddy auf dem Rücksitz gemütlich.

All das, was wir dort erlebt haben, hat mich wirklich sehr berührt. Dank der Hormone bin ich nach wie vor echt nah am Wasser gebaut. ;-) Ich musste teilweise wirklich schlucken, da alles mit so viel Liebe zum Detail aufgebaut ist! Es wird so super auf die Kleinen eingegangen und alles ist einfach so schön durchdacht! Allein die Sache wie wir das Herz aufgeweckt haben.
Dieser Moment als Schnatti mit dem Herz quer durch den Laden lief um es mit ganz viel Energie zu füllen... Hach, wir waren wie verzaubert!

Nun hat sich Teddy hier schon richtig gut eingelebt. Schnatti liebt es seinen Herzschlag zu spüren! Ganz oft schmeißt sie sich auf ihn und macht "eiiiiiii*.. ;-)


Ich bin total froh, diese Erfahrung bei Build-A-Bear Workshop gemacht zu haben. Ganz sicher war es nicht unser letzter Besuch! Ich denke spätestens wenn Schnatti 3 oder 4 Jahre alt ist lassen wir sie diesen Zauber noch einmal spüren. Dann ist sie schon so groß, dass sie ihren neuen Freund komplett alleine zum Leben erwecken kann. Das wird dann auch mit Fotos festgehalten. Dieses Mal haben wir es leider total verschwitzt.

Kennt ihr den Die Bärenmacher Build°A°Bear Workshops?
Habt ihr vielleicht selbst schon bärenstarke Unterstützung zu Hause?

Ich freu mich über eure Meinungen!

Psssst.... Etwas möchte ich euch noch verraten...
Da wir ja schnurstracks auf die 250 Leser zugehen, habe ich mir, mit freundlicher Unterstützung von Build°A°Bear Workshops, etwas ganz tolles einfallen lassen! 
Mit ganz viel Glück könnt ihr bald etwas unglaublich bärenstarkes gewinnen.. Aber mehr dazu wenn wir die 250 geknackt haben.. Seid gespannt..

Eure Anni

Kommentare:

  1. das ließt sich so toll! :-D da werden wir mit unserer kleinen "werdenden Bärenmama" ganz sicher auch mal hingehen, wenn sie etwas größer ist. vielen dank für den tipp! :-)

    AntwortenLöschen
  2. schade ich wohne zu weit weg....ich möchte so was auch gerne mit meinen sonnenschein erleben:-(du hast super schön mal wieder geschrieben...dein blog ist super schön...<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und schön dass dir der Artikel gefällt! :-) Build-A-Bear gibt es in immer mehr Städten! Vielleicht kommt ja auch bald ein store in eure Nähe! :D

      Lg Anni

      Löschen
  3. Oh das hast du wunderbar geschrieben. So schön!

    Das klingt ganz bezaubernd...tolle Teddy - und dieses Teddyhaus.
    Kann mich nur anschließen - schade das wir soweit weg wohnen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes!
      Build-a-Bear gibt es glaube ich auch in eurer Nähe! Schau doch mal auf die Homepage! Ein Ausflug dorthin lohnt sich allemal! ❤️

      Lg Anni

      Löschen